medhost.de

Sekundärer Bluthochdruck

Beim sekundären Bluthochdruck ist eine ganz bestimmte Erkrankung für den hohen Blutdruck verantwortlich. Es handelt sich in der Regel um Nierenerkrankungen oder Hormon produzierende Tumoren. Obwohl diese Leiden nur bei 5 bis 15 Prozent der Hypertoniekranken für den Bluthochdruck verantwortlich sind, ist es sehr wichtig, ihre Ursachen zu kennen. Lassen sich nämlich die Auslöser für die Hypertonie beseitigen, fällt auch der Blutdruck.

Neben der Behandlung der Grunderkrankung wirkt sich auch beim sekundären Bluthochdruck eine Umstellung der Lebensgewohnheiten positiv aus. Unabhängig von der Ursache helfen Maßnahmen, wie Gewichtsreduktion, Rauchverzicht, mehr Sport und weniger Salzkonsum, den Blutdruck zu senken.

Welche Symptome können Hinweise auf eine sekundäre Bluthochdruckerkrankung sein?

Welche Erkrankungen können den Bluthochdruck hervorrufen?

Erkrankungen, die zur Hypertonie führen können, sind folgende:

med. Redaktion Dr. med. Werner Kellner
Aktualisierung 26.11.2009

Gesundheit Thema auf medhost.de finden!