medhost.de

Die körperliche Untersuchung

Blutdruckmessung

Die wichtigste Untersuchung bei Verdacht auf eine arterielle Hypertonie oder zur Kontrolle des Bluthochdrucks ist natürlich die Blutdruckmessung. Sie ist ein unentbehrlicher Bestandteil jeder internistischen Untersuchung. Sowohl der Blutdruck bei Menschen mit normalem Blutdruck, als auch bei Hypertonikern (= Bluthochdruckkranken) ist abhängig von körperlichen und emotionalen Belastungen. Ein bekanntes Phänomen ist der sogenannte "Weißkittel-Hypertonus", ein hoher oder höherer Blutdruck als normal, der in der Arztpraxis auftritt.

Um diese Stresssituation zu entschärfen und die Diagnose einer arteriellen Hypertonie zu objektivieren, sollte der Blutdruck dreimal an drei verschiedenen Tagen nach fünfminütiger Ruhe in einem stillen Raum erfolgen. Bei bettlägrigen Patienten misst man im Liegen. Der Abstand zwischen aufeinanderfolgenden Messungen sollte mindestens eine Minute betragen. Auch die Tageszeit sollte nach Möglichkeit dieselbe sein.

Bei Patienten, die bereits gegen Bluthochdruck behandelt werden, Diabetikern und älteren Patienten misst man zusätzlich im Stehen, um eine sogenannte orthostatische Hypotonie zu erfassen. Dabei handelt es sich um einen Blutdruckabfall, der durch Versacken des Blutes in die abhängigen Körperabschnitte beim Stehen oder beim Aufstehen vom Sitzen oder Liegen zu beobachten ist.

Bei der ersten Blutdruckmessung wird immer an beiden Armen getrennt gemessen (bsp. links rechts links). Bei einem Unterschied, der mehr als 20 mmHg ausmacht, muss eventuell nach einer Gefäßverengung (Aortenisthmusstenose oder Stenose der Arteria subclavia = Unterschlüsselbeinarterie) gesucht werden. Dazu kann eine Gefäßdarstellung mit Kontrastmittel nötig sein. Um die Aortenistmusstenose auszuschließen, müssen auch die Femoralispulse (Puls in der Leistengegend) oder der Blutdruck am Oberschenkel gemessen werden.

Weitere körperliche Untersuchungen

Hierbei liegt das Augenmerk auf den sekundären Ursachen der Hypertonie und ihren möglichen Folgeschäden.

Neben der Blutdruckmessung ist hier Folgendes wichtig:

med. Redaktion Dr. med. Werner Kellner
Aktualisierung 26.11.2009

Gesundheit Thema auf medhost.de finden!